Drachenfreunde

Als Mutter von zwei Kindern und Erzieherin habe ich ab und an mit Kinderbüchern zu tun. Schon immer fand ich es schwierig, wirklich gute und empfehlenswerte Bücher und Geschichten ausfindig zu machen, die sich sowohl für kleine als auch für etwas größere Kinder eignen.
Die Welt, die in vielen Büchern vermittelt wird, erscheint mir zu eindimensional, ist vielfach vom Wunschdenken Erwachsener geprägt, und von Vorstellungen vergangener Zeiten. Auch tauchen dort häufig viele Zeigefinger und moralische Keulen auf..

Ich wünschte mir Geschichten, die bleiben und wachsen. Die in der Sprache und dem Symbolgehalt mitwachsen, im Kern ihrer Aussage aber bleiben, und ein Kind so über viele Jahre begleiten können.

So kam es, dass ich selbst anfing zu erzählen. Abends beim Vorlesen entstanden die Geschichten während des Erzählens. Jetzt habe ich begonnen sie aufzuschreiben.

Viele Bücher und Geschichten drehen sich darum, dass und wie sich das Kind den gesellschaftlichen Normen anpasst, es erfährt, wie die Welt funktioniert. Doch wo lernt es etwas über sich selbst und seine natürliche Kraft?
In einer zauberhaften ursprünglichen Welt, in der das Kinder sich in seiner natürlichen Lebensenergie wiederfinden kann. Dort finden sich Kräfte, die gebraucht werden in einer Welt, in der nicht nur Kinder immer öfter durch Zeiten der Krise und des Wandels gehen.

Drachenfreunde – das sind starke Begleiter, die Kinder (und Erwachsene) an ihre natürlichen Kräfte erinnnern, die ihnen jederzeit zur Verfügung stehen.

Drachenfreunde sind immer da. Demnächst mehr dazu.

Verbinde dich mit diesem Projekt, teile es gerne.
Ich lade Dich ein, meinem Blog zu folgen.

Advertisements