Das Blog-Phänomen ?

Ich habe ja hier schon lange nichts mehr geschrieben, dafür umso mehr in anderen Blogs gelesen. Es ist irgendwie ganz schön im Familienalltag anderer zu stöbern und manchmal auch wirklich hilfreich, um sich selbst in stressigen Zeiten mal wieder runterzufahren.

Ein bisschen komisch kommt es mir aber schon vor, dass ich manchmal beim Lesen das Gefühl habe, den Gedanken anderer Blogger näher zu stehen als dem was Menschen mit denen ich tagtäglich zu tun habe, so sagen.

Man erfährt beim Lesen ja viel über den Alltag und die Gedanken der Schreiber. Diese Ehrlichkeit und irgendwie auch Intimität vermisse ich in der alltäglichen Begegnung mit anderen. Das liegt sicher auch an mir, meiner Lebenssituation und den Menschen, die ich so treffe. Aber vielleicht ist es auch einfach das Blog-Phänomen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Blog-Phänomen ?

  1. Vielleicht suchst du dir deine Blogs, die du liest auch gezielter aus als deine täglichen begegnungen? und triffst damit eher den nerv, den du grad brauchst, um inspiriert und genährt zu werden? meine sozialen kontakte sind auch am tiefgründigsten weit verstreut in der welt, per email, blog und social networks. ich habe aber darüber auch schon wirklich nette menschen fürs echte leben kennengelernt. ich neige dazu, das gar nicht so trennen zu wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s