Wildkräuter – Die Brennessel

Die Brennessel ist wohl das am weitesten verbreitetste Wildkraut überhaupt. Meistens  wird sie als Unkraut bezeichnet und von den Menschen nicht gewürdigt, obwohl sie eine Heilpflanze ersten Ranges ist, und einen Stammplatz in der Naturmedizin hat.
Viele Mineralstoffe und ein relativ hoher Eisengehalt machen sie aber auch zu einem nahrhaften Lebensmittel.

Das Sammeln ist einfach wenn man gut ausgerüstet ist. Mit Handschuhen, Schere, Stoffbeutel und ein wenig Zeit hat man schnell die Gemüseportion für das Mittagessen zusammen. Mit einem kleinen Trick kann man die Blätter und Stengel auch ohne Handschuhe anfassen: Schnell und feste Zupacken – am besten mit den Fingerspitzen. Dabei werden die Brennhaare zerdrückt und geben kein Gift mehr ab. Vorsicht, dieses Vorgehen erfordert einiges an (voraussichtlich schmerzhafter) Übung.

Die Pflanzenteile können auf unterschiedlichste Weise gebraucht werden.
Für die Zubereitung von Brennesselspinat verwendet man die Triebspitzen und die frischen hellgrünen Blätter. Man kann sie roh, kurz blanchiert oder in Butter geschwenkt verzehren. Der Kontakt mit Flüssigkeiten wie z.B. Salatdressing soll das Verbrennen an rohen Blättern verhindern. Wenn man sie kurz erhitzt, ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Die Brennesselsamen gelten als besonders anregend und werden zur Stärkung empfohlen. Man sagt ihnen auch eine aphrodisierende Wirkung nach.
Die ältere, dunklen Blätter können für die Zubereitung von Tee getrocknet werden, für den sich natürlich auch die frischen Blätter und Samen gut eignen.

Achtung: Die Brennessel ist eine Heilpflanze, daher sollte sie nicht dauerhaft verzehrt oder als Tee getrunken werden.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Wildkräuter – Die Brennessel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s